Ausfälle nicht zu kompensieren: TV Roßtal II – HC Neustadt 30:18 (15:10)

Mit nur 8 Spielern mußten die HC-Herren beim Tabellenvierten TV Roßtal II antreten.

Die Gastgeber konnten aus dem vollen schöpfen, damit wurde die Aussenseiterrolle des HC noch einmal verstärkt.

Trotzdem kamen die Gäste gut ins Spiel, spielten die Angriffe lange aus und standen ordentlich in der Defensive.

Beim Stand von 1:1 nach 8 Minuten nahm der gegnerische Trainer bereits die Auszeit, um seine Mannschaft wachzurütteln. Zunächst half das nichts. Neustadt ging sogar mit 3:2 in Führung, dann aber stellten sich die Roßtaler besser auf den Gegner ein. Über einige Konter kamen sie zu leichten Toren und konnten sich eine 12:4-Führung erspielen. Aber die HC-Herren kämpften und bis zur Pause verkürzten sie den Rückstand auf 15:10.

Nach der Pause konnte Roßtal eine komplett neue Mannschaft aufs Feld schicken und diese Frische zeigte sich dann auch schnell im Ergebnis. Über 18:10 wurde der Vorsprung auf 24:12 ausgebaut. Aber auch jetzt gab Neustadt nicht auf und der Rest des Spiels verlief ausgeglichen bis zum 30:18-Endstand.

Für die letzten beiden Vorrundenspiele stehen hoffentlich wieder mehr Spieler zur Verfügung.

HC: Langer, Haas (6/2), Hablowetz (2), Hanke, Baier (3), Trautner (3), Glaß (1), Meyer (3/1)